Landesverordnung zum Umgang mit Corona

Liebe Mitglieder und Freunde des Vereins,

 

zum Monatsbeginn Juli haben wir unseren Verein langsam wieder zum Leben erweckt. Die neue Landesverordnung zum Thema Umgang mit Corona erlaubt wieder einiges. 

Zu den im Programm ausgeschriebenen Touren/Veranstaltungen sind Anmeldungen möglich!

 

Gruppengröße

Bei uns in Deutschland dürfen seit 01. Juli 20 Personen, die aus verschiedenen Haushalten stammen können, zusammen unterwegs sein. Im Ausland ist teilweise eine größere Zahl von Teilnehmern möglich. Wir Hochtouristen handhaben es so, dass bei all unseren Angeboten –egal in welchem Land wir unterwegs sind- maximal 20 Personen (einschließlich Tourenleitern) eine Gruppe bilden. Bitte akzeptiert auch, wenn ein Tourenleiter seine Veranstaltung für ausgebucht erklärt, obwohl die maximale Gruppengröße noch nicht erreicht ist. Es obliegt dem jeweiligen Leiter einer Veranstaltung, in dieser immer noch Corona-behafteten Zeit seine Gruppengröße zu bestimmen. Und habt bitte auch Verständnis, wenn kurzfristig eine Tour/Veranstaltung ausfällt, weil der Tourenleiter bedenken hat. Das gilt auch für die regelmäßigen Veranstaltungen.

 

Abstands- und Hygieneregelungen

Die Abstands- und Hygieneregelungen des Landes, in dem die Veranstaltung stattfindet, sind unbedingt einzuhalten. Die Tourenleiter werden Euch diesbezüglich informieren und die übliche Teilnehmerliste, die Ihr vom Datenschutz her schon kennt, auch unter Corona-Gesichtspunkten führen.

 

Vereinsbus

Die Nutzung des Vereinsbusses ist möglich, auch ohne Sicherheitsabstand. Es ist Mund-/Nasenschutz zu tragen. Habt auch hier Verständnis, wenn der Tourenleiter darum bittet, private PKW zu nutzen.

 

Kindergruppe

Die Kindergruppe wird voraussichtlich nach den Sommerferien wieder starten.

 

Fitnessgruppe

Die Fitnessgruppe startet nach den Sommerferien wieder.

 

Generalversammlung

Eine Generalversammlung wäre theoretisch ab 01. August möglich. Verschiedene Gründe haben uns jedoch zu dem Entschluss kommen lassen, 2020 davon abzusehen. Wir haben bereits den 26. März 2021 fest gebucht.

 

Wie steht unser Verein nach dem Lockdown da?

Der Verein hatte nach den Corona-bedingten Einschränkungen selbstverständlich hohe Einbußen. Das Hotzenwaldhaus durfte viele Wochen nicht vermietet werden. Die Gäste werden erst ab August wieder Einzug ins Haus halten. Wir hatten und haben die finanzielle Entwicklung stets im Auge und gehen verantwortungsvoll damit um. Dieses Jahr ist finanziell schwierig für den Verein, aber dank der hervorragenden Finanzhaushaltung der letzten Jahre und Jahrzehnte brauchen wir derzeit keine Angst um unseren Verein haben. Allerdings hoffen wir hierbei sehr, dass es nicht nochmals zu einer Corona-Welle und damit verbundenen Schließungen von Unterkünften kommt. Das Hotzenwaldhaus als unsere Haupteinnahmequelle ist äußerst wichtig für uns.

Wenn Ihr Fragen oder Anliegen habt, die dieses Jahr aufgrund der fehlenden Generalversammlung nicht geklärt wurden, so dürft Ihr Euch selbstverständlich jederzeit bei einem der geschäftsführenden Vorstandsmitglieder melden. Wir geben gerne zu jedem Thema Auskunft und versuchen gegebenenfalls Lösungen für Eure Anliegen zu finden. Kontaktnummern sind nachstehend aufgeführt.

 

Mit den besten Wünschen und Vorfreude auf weitere gemeinsame Aktivitäten grüßt Euch herzlich der geschäftsführende Vorstand

 

Lissi Geling, erste Vorsitzende, 07626-9729760

Regina Weber, zweite Vorsitzende, 07626-1014

Matthias Feldheim, Kassierer, info@feldheim-versicherungen.de

Susanne Eichin, Schriftführerin, 07626-8484

Verhaltensregeln Corona Zeit
Informationen zu Verhaltensregeln während der Touren der Hochtouristen während der Corona Pandemie Zeit.
Info für Tourenleiter während Corona.pdf
Adobe Acrobat Dokument 13.3 KB

Hygienekonzept der Kindergruppe:

(Grundlage: CoronaVO Angebote KJA/JSA zum 01.07.2020) 

Ø  Gruppengröße: die maximale Gruppengröße von 30 Teilnehmern inkl. Betreuern darf nicht überschritten werden. Im Rahmen dieser Gruppengröße entfällt die Abstandsregel von 1,5 Metern innerhalb der Gruppe. Nach wie vor gültig und empfohlen ist die Abstandsregel gegenüber Externen oder anderen Gruppen.

Ø  Dokumentation: Alle Teilnehmer müssen sich im Vorfeld anmelden. Es werden Datum, Name und Telefonnummer aller Teilnehmer und Betreuer dokumentiert. Die Aufzeichnungen werden vom Verein für vier Wochen entsprechend der Datenschutzbestimmungen aufbewahrt und anschließend vernichtet.

Ø  Hygiene Unterweisung: Vor Ort wird durch die Betreuer eine kurze Unterweisung stattfinden bei der auf allgemeine Hygienemaßnamen hingewiesen wird.

Ø  Händehygiene: Alle Teilnehmer desinfizieren sich bei Ankunft die Hände mit, vom Verein bereitgestellten, Handdesinfektionsmittel.

Ø  Speisen und Getränke: Selbstversorgung im Rahmen der Gruppe ist möglich bei der Zubereitung sollte auf die Einhaltung allgemeiner Hygienevorschriften geachtet werden. 

Ø  Arbeitsmaterialien dürfen innerhalb der Gruppe gemeinsam genutzt werden.

Grundsätzlich gilt: Im Vordergrund steht der Schutz der Gesundheit von allen Beteiligten. Daher sollten sich die Teilnehmer gesund fühlen. NICHT möglich ist eine Teilnahme wenn: 

Ø  Ein Test auf das Coronavirus bei Teilnehmern/Betreuern oder einer in Haushalt lebenden Person positiv ist.

Ø  Typische Symptome (Halsschmerzen, Husten, Fieber, Verlust von Geruchs- oder Geschmacksinn, allgemeine Erkältungssymptome) beim Teilnehmer/Betreuer oder einer im Haushalt lebenden Person festgestellt werden.